Forbearance

Sicherstellung eines MaRisk-konformen Forbearance-Prozesses

Die Umsetzung der MaRisk 7.0 stellen für alle Banken hohe Anforderungen an die konsequente Umsetzung eines Forbearance-Prozesses zur Abbildung gestundeter oder notleidender Forderungen.
Wir unterstützen Sie bei der aufsichtskonformen Darstellung der Prozesse – unabhängig von der Wahl des getroffenen Ansatzes (experten- oder regelbasiert).

Unsere Leistungen zur individuellen Umsetzung der MaRisk-Anforderungen:

  • Prozessaufnahme und Abgleich der Soll-Ist Kriterien
  • Implementierung und Individualisierung eines standardisierten Vorgangs in Ihre Prozessstruktur
  • Nutzung von systembasierten Verzweigungen zur automatischen Prüfung der definierten Forbearance-Kriterien
  • Einbettung eines individuellen Formulars zur Dokumentation und revisionssicheren Archivierung in DMS / FCMS
  • Integration des Barwertrechners und korrekte Interpretation des entstandenen Ergebnisses

Wählen Sie zusätzlich aus folgenden Bausteinen:

Option 1:

  • Ein zusätzlicher IDA-Bericht zur Nachkontrolle von Forbearance-Maßnahmen (Vorliegen entsprechender Maßnahmen, ggf. Hinweise zur Nacherfassung).

 

Option 2:

  • Eine zusätzliche Administration von Geschäftsvorfällen inkl. Eskalation und Dokumentation zur Nacherfassung noch nicht korrekt verschlüsselter Forbearance-Maßnahmen.
  • Implementierung eines entsprechenden Vorgangs zur vereinfachten Bearbeitung.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ihre Ansprechpartner: Dominik Hötzel | Tobias Wischer

Jetzt Kontakt aufnehmen und Leistung wählen:

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wir melden uns zeitnah zurück.

Kontakt